• +41 41 982 04 11
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo - Fr 08:00 - 17:00

Programmierung der Laserschneid-,Plasmaschneid-, Wassersrahlschneid- und Messerschneid-Bearbeitung auf CNC-Maschinen


2D Schneiden

Welche Arten des 2D-Schneidens sind in SprutCAM PDM programmierbar?

Laserschneiden

Laserschneiden

Plasmaschneiden

Plasmaschneiden

Wasserstrahlschneiden

Wasserstrahlschneiden

Messerschneiden

Messerschneiden

Automation

Funktion der Stütz-Stege

Damit die ausgeschnittenen Teile nicht aus dem Bogen herausfallen, können Sie mehrere Stütz-Stege auf ihren Konturen belassen. Nach dem Schneiden werden die Stütz-Stege geschnitten und die Teile aus der Platte herausgenommen.

SprutCAM PDM verfügt über folgende Funktionen zur Erkennung von Stütz-Stegen:

  • Bearbeitung ohne Stütz-Stege;
  • eine bestimmte Anzahl von Stütz-Stegen wird festgelegt, so dass wir eine gleichmäßige Anzahl von Stütz-Stegen für alle Kurven erhalten;
  • Die Anzahl der Stütz-Stege für jede Kurve ist variabel und hängt von ihrer Länge ab;
  • Die Anzahl der Stütz-Stege für jede Kurve ist variabel und hängt von deren Oberflächenbereich ab.

Automatisches System für den Winkelübergang

Um ein schlechtes Winkel schneiden des Werkstücks zu vermeiden, verfügt das System über mehrere Methoden zur Formung der Werkzeugbahn in den Winkeln. Der Durchgang der Winkel kann je nach Winkel automatisch oder manuell eingestellt werden.

Optimierung der Konturschnittfolge entsprechend der Länge der Durchgänge unter Berücksichtigung der Innenkonturen

Die Reihenfolge des Konturschnitts wird automatisch unter Berücksichtigung der Innenkonturen bestimmt.
Dies ist notwendig, um das vorzeitige Ausschneiden eines Teils mit ungeschnittenen Teilen im Inneren zu vermeiden.
Darüber hinaus bietet das System die Optimierung der Bearbeitungsfolge unter Berücksichtigung der Länge der Durchgänge zwischen den Teilen.

Automatische Erkennung der optimalen Annäherungspunkte an die Werkstückkontur, bei gleichzeitiger Steuerung des An- und Abfahrens der Schnitte für die benachbarten Werkstücke.

Das System verfügt über eine automatische Erstellung der Positionen für den Werkzeugeinsatz, basierend auf dem gewählten Einsatz, wobei ein Schnitt der benachbarten Werkstücke vermieden wird.

Das Vermeiden von Übergängen über bereits bearbeitete Zonen

Häufig biegt sich das bearbeitete Stück aufgrund der Wärmebehandlung und kann beim Bewegen des Schneidekopfes darüber brechen. Um solche Situationen zu vermeiden, können die Durchgänge zwischen den Einschnitten oberhalb der unbearbeiteten Zonen des Blechs erfolgen. Wenn die Funktion ausgeschaltet ist, werden die Durchgänge nach dem kürzesten Abstand zwischen den Punkten durchgeführt. Wenn die Funktion eingeschaltet ist, werden die Durchgänge so ausgeführt, dass der Schneidkopf nicht über die bereits ausgeschnittenen Konturen hinausgeht.

Simulation des 3D-Schneidens

Der NC-Code wird im Simulationsmodus der Bearbeitung geprüft. Die Schnittsimulation gewährleistet die visuelle Kontrolle der Qualität des NC-Codes.
© 2020 MySolutions AG. All Rights Reserved.